Die Mammographie

Die Mammographie stellt die zentrale apparative Untersuchungsmethode dar. Mit ihr lassen sich gutartige und bösartige Brustveränderungen meist sehr gut unterscheiden. Moderne Mammographiegeräte bieten eine sehr hohe Auflösung bei sehr niedriger Strahlenbelastung. Da sich mit ihnen auch Mikrokalk nachweisen lässt, bieten sie auch die Möglichkeit, nicht tastbare in-situ-Karzinome (s.a. Grundlagen) zu diagnostizieren. Auf diese Weise kann eine rechtzeitige Mammographie den Krebs entdecken, bevor er sich im Körper ausbreitet. Mit dem MVZ Prüner Gang als der größten Mammographieabteilung Schleswig-Holsteins haben wir qualitativ herausragende diagnostische Möglichkeiten innerhalb unseres Brustzentrums. Besteht im Rahmen der Brustsprechstunde bei einer Frau der Verdacht auf ein Mammakarzinom, wird noch am selben Tag eine Mammographie zur Abklärung durchgeführt. Psychisch belastende Wartezeiten können so vermieden werden. Alle weiteren Brustuntersuchungstechniken wie etwa die Mammasonographie oder das Mamma-MRT sind am Zentrum ebenso verfügbar. Sie können kurzfristig hinzugezogen werden und stehen Arzt und Patientin mit allen heute technischen Möglichkeiten einschließlich der Gewebeentnahme zur Verfügung.

Wie funktioniert eine Mammographie?

Eine Mammaographie ist eine Röntgenaufnahme der Brust. Die Strahlenbelastung ist heute aufgrund der technischen Möglichkeiten generell viel geringer als früher. An unserem Zentrum verwenden wir die digitale Mammographie, bei der das Bild nicht mehr auf einem Röntgenfilm, sondern digital abgespeichert wird, mit deutlichen Vorteilen in Befundung, Speicherung und Übermittlung.
Für die Mammographie muss Ihre Brust kurzzeitig zwischen zwei Platten zusammengedrückt werden, um möglichst viele Details sehen zu können. Dieses ist manchmal nicht angenehm, sollte aber auch keine Schmerzen bereiten. Sie sagen uns, was für Sie geht. Der Lohn ist dann die Sicherheit einer guten Aufnahme. Eine übliche Untersuchung besteht aus zwei Aufnahmen, eine von oben und eine von der Seite.

Mammographie als Vorsorgeuntersuchung

Aufgrund der Röntgenbelastung sollte eine Mammographie niemals leichtfertig durchgeführt werden. Lassen Sie sich beraten. Es hängt immer von Ihrer persönlichen Situation ab.


Ihr direkter Draht




Navigation

Suche

  
Login