Die Operation im Brustzentrum Kiel-Mitte

Ein wichtiger Schritt in der Therapie des Brustkrebses und auf dem Weg zur Gesundung ist nach Abschluss der Diagnostik die Operation der erkrankten Brust. Nahezu alle Brustoperationen unseres Brustzentrums werden in der Park-Klinik am Schrevenpark in Kiel durchgeführt. Diese hundertjährige Traditionsklinik im Herzen von Kiel, deren Qualitätsmanagement gerade im Dezember 2009 nach DIN ISO 9001:2008 zertifiziert wurde,  ist gerade heute ein Hort hochqualifizierter, moderner medizinischer Leistungserbringung, gepaart mit dem Charme eines sehr persönlichen Hauses, wo der Mensch noch Mensch sein darf.

Meist gelingt die Erhaltung der Brust

Gleich vorweg die gute Nachricht: Bei nahezu 80% unserer Patientinnen am Brustzentrum Kiel-Mitte gelingt es uns heute, eine so genannte brusterhaltende Operation durchzuführen.  Neben der Berücksichtigung aller onkologischen Sicherheitskriterien liegt uns hier ganz besonders ein gewebeschonendes Vorgehen und ein gutes kosmetisch-ästhetisches Ergebnis am Herzen.Bei der Brusterhaltenden Therapie (BET) wird der Krebsknoten mit einer kleinen, gesunden Gewebemanschette vollständig über einen wenige Zentimeter großen Schnitt entfernt. In gleicher Sitzung werden dann noch meist 1-2 Lymphknoten, die so genannten Wächterlymphknoten, über einen weiteren kleinen Schnitt aus der Achsel der betroffenen Seite mitentfernt. Sicherheitshalber kombinieren wir heute die brusterhaltende Operation mit einer sich später anschließenden Bestrahlung der betroffenen Brust. Diese kann jedoch problemlos ambulant durchgeführt werden.

Die Brustamputation - manchmal der einzig sichere Weg

Glücklicherweise führen heute nur noch wenige Gründe dazu, dass wir unseren Patientinnen doch zu einer Brustentfernung (Ablatio mammae) raten müssen. Meist ist das der Fall, wenn mehrere Tumorknoten sich in einer Brust befinden oder eine entzündliche Krebserkrankung vorliegt. Manchmal kann es auch ein zu großer Tumorknoten in einer relativ zu kleinen Brust sein.

Wiederaufbau der Brust und Onkoplastik

Für den Fall notwendiger größerer Gewebedefekte oder einer Brustentfernung sind wir am Brustzentrum Kiel-Mitte in der glücklichen Lage, unseren Patientinnen alle Möglichkeiten der modernen Brustrekonstruktion anbieten zu können - sei es durch so genannte Schwenklappenplastiken oder mittels zertifizierter Brustimplantate oder auch mit Eigengewebe. Diese Operationen können als Sofortrekonstruktionen schon bei der Erstoperation durchgeführt werden, aber immer auch zu einem späteren Zeitpunkt. Die Kooperation mit den Kollegen der plastischen Chirurgie bietet unseren Patientinnen dabei auch in Spezialfällen eine optimale Versorgung.

Alle Brustoperationen im Brustzentrum Kiel Mitte werden von ausgewiesenen Experten auf dem Gebiet der Brustchirurgie durchgeführt. In der Regel trifft die Patientin auf die vertrauten gynäkologischen Onkologen bzw. plastischen Chirurgen, die sie bereits aus der Brustsprechstunde oder der Sprechstunde für Wiederaufbau der Brust kennt. Dieselben Ansprechpartner stehen der Patientin auch während des stationären Aufenthalts zur Seite und besprechen mit ihr nach der Entlassung in der Brustsprechstunde das weitere Vorgehen.


Ihr direkter Draht




Navigation

Suche

  
Login