04.01.2011

Brustzentrum Kiel-Mitte an der Park-Klinik und Ärztliches Zentrum für chinesische Medizin und Naturheilverfahren gemeinsam gegen Krebs

Viele Patientinnen mit Brustkrebs haben den Wunsch, zusätzlich zur gesicherten schulmedizinischen Tumortherapie selbst etwas zum Behandlungserfolg beizutragen. Das kann eine Umstellung von Lebensgewohnheiten wie zum Beispiel mehr Sport oder eine psychoonkologische Mitbehandlung sein. Oft ist aber das Bedürfnis groß, im Bereich von Naturheilverfahren Ansätze zu suchen, etwa Therapienebenwirkungen zu verringern oder das Immunsystem aufzubauen. Der Markt in diesen Bereichen ist unübersichtlich und die Seriösität der Angebote für den Laien oft schwer zu durchschauen. Zudem sollten komplementäre Behandlungen offen besprochen und in das Gesamtbehandlungskonzept integriert werden, da im schlimmsten Fall auch negative Auswirkungen auf die Gesamttherapie möglich sind.

Das zertifizierte Brustzentrum Kiel-Mitte und das ärztliche Zentrum für chinesische Medizin und Naturheilverfahren haben sich daher entschlossen, unnötige Barrieren abzubauen und auf qualitativ gesichertem Niveau ihre Zusammenarbeit zu intensivieren. Patientinnen des Brustzentrums, die eine kombinierte schulmedizinische und komplementäre Therapie wünschen, steht ab Februar unentgeltlich ein naturheilkundliches Beratungsangebot zur Verfügung. Wir konzipieren gerade die zugehörige Sprechstunde im Prüner Gang 15. Bei Interesse können Sie sich schon einmal über telefonisch vormerken lassen
(Tel. 0431-9741347).

Einen Beitrag zum Thema finden sich auch in der aktuellen Ausgabe der DIVA (Kieler Magazin Verlag): >> zum Artikel



Ihr direkter Draht




Navigation

Suche

  
Login